Leckeres für Ihre Feste und Events Gyrosspieß aus Jülich

Ob Firmenfeier, Gartenfest, Geburtstag, Polterabend oder Straßenfest – mit unserem Gyrosspieß steht für Ihre Gäste ein tolles und leckeres Highlight bereit. Wir bringen griechisches und mediterranes Flair zu Ihnen.

Das geschnetzelte Fleisch vom typischen Drehspieß ist auch in Deutschland für viele eine willkommene Abwechslung zu Currywurst und Pommes.

Griechische Spezialität für Ihre Feier – Gyrosspieß in Jülich und Düren

Unser Fleisch beziehen wir bei langjährigen und vertrauenswürdigen Partnern – zum großen Teil auch direkt aus der Region.

Traditionell wird für das griechische Gyros Schweinefleisch verwendet. Für Ihren individuellen Gyrosspieß in Jülich, Aldenhoven und dem Kreis Düren können Sie bei uns aber aus verschiedenen Fleischsorten wählen:

  • Schwein
  • Pute
  • Hähnchen
  • Lammfleisch

Jeder Spieß wird sorgfältig von uns frisch für Sie zubereitet. Die individuelle Würzmischung aus Salz, Pfeffer, Knoblauch und verschiedenen Kräutern sorgt für den unvergleichlichen Geschmack.

Wir servieren für Ihr Event Köstliches direkt vom Grillspieß

Zu unserem Service gehören natürlich auch die Lieferung und der fachmännische Anschluss des Gyrosgrills in Jülich und der Umgebung. Die Gyrosgrill stehen in strom- oder gasbetriebenen Varianten zur Verfügung. Die Ausstattung der Grillspieße gehören unter anderem das typische lange Messer, ein elektrisches Messer und eine Schaufel. Sodass einem interessanten Genusserlebnis nichts mehr im Wege steht.

Auf Wunsch sorgt unser Servicepersonal für eine professionelle Bewirtung aller Gäste. Sie brauchen sich um nichts mehr kümmern.

Nach jedem Einsatz kümmern wir uns um eine fachgerechte Reinigung und Instandhaltung der Grillanlage.

Lassen Sie uns gleich Ihre Anfragen für unseren Gyrosspieß aus Jülich zukommen. Kontaktieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 02461 2290 oder über das Kontaktformular.

Gyrosgrill – Anleitung zur korrekten Handhabung

Bitte beachten Sie unseren Hinweise für die sichere Handhabung und Inbetriebnahme des Gyrosgrills.

1. Aufstellen des Gerätes

Das Gerät darf nur auf einer festen, sicheren und ebenen Standfläche aufgestellt werden und sollte nur in einem gut gelüfteten Raum genutzt werden. Bitte halten Sie einen Mindestabstand von der Wand zum Gerät von 150 mm.

Der Gyrosgrill muss im Betrieb mit einer Fettwanne ausgerüstet sein. Das Gerät muss nach den geltenden Vorschriften angeschlossen werden. Bei Missachtung droht die Bildung gesundheitsschädlicher Verbrennungsprodukte.


2. Wichtige Hinweise

Bitte achten Sie darauf, dass Schutzfolien und eventuelle Verpackungsrückstände vom Gerät entfernt werden. Das Gerät darf während des Betriebes nicht unbeaufsichtigt bleiben.

Es dürfen nur Personen an diesem Gerät arbeiten, die entsprechend der Bedienungs- und Installationsanleitung eingewiesen worden sind.


3. Dichtigkeitsüberprüfung

  • Flaschenventil öffnen.
  • Roter Zeiger durch Drehen auf schwarzen Zeiger (Anzeige für Flaschendruck) stellen, um den momentanen Flaschendruck festzustellen.
  • Bei Manometern ohne roten Zeiger muss die Stellung des Zeigers manuell markiert werden.
  • Flaschenventil schließen.
  • Wartezeit: 2 Minuten für den Temperaturausgleich.
  • Gegebenenfalls den roten Zeiger nachstellen.
  • Prüfzeit: 10 Minuten. Der angezeigte Druck darf während der Prüfzeit nicht abfallen!

4. Inbetriebnahme

Durch das Öffnen des Gasabsperrhahnes bzw. Flaschenventils wird das Gerät betriebsbereit. Beginnen Sie mit dem Zündvorgang immer am obersten Brenner:

  • Den oberen Knebel auf Großstellung drehen und eindrücken.
  • Das ausströmende Gas vom oberen Brenner an dem Brennergitter anzünden.
  • Den Knebel so lange fest eingedrückt lassen, bis das Brennergitter eine rötliche Färbung erreicht hat (nach ca. 20 Sekunden).
  • Danach kann die gewünschte Temperatur stufenlos eingestellt werden.

Zur Inbetriebnahme der anderen Brenner wird der Vorgang mit dem jeweiligen Knebeln wiederholt.


5. Motorbetrieb:

Befestigen Sie den Motor unter Verwendung der oberen Schiebemuffe, der Feststellschraube und des Konterknebels an der oberen Führungsstange.

Die Neigung des Motors kann bei Bedarf verändert werden, indem der Konterknebel gelöst und die gewünschte Neigung eingestellt wird. Danach muss der Konterknebel wieder angezogen werden.

Setzen Sie den Gyrosspieß auf die untere Schiebemuffe und stellen Sie ihn senkrecht. Wenn Sie die Schiebemuffe an der Motorachse hochschieben, können Sie den Spießkopf einlegen und danach die Schiebemuffe wieder herunter schieben.

Stecken Sie den Schukostecker in eine Steckdose und wenn stellen Sie den Kippschalter (wenn vorhanden) auf Stufe 1.

Durch Betätigung des Wippschalters an dem Motorgehäuse können Sie die Drehrichtung bestimmen:

  • linksdrehend (Wippschalter nach oben drücken)
  • „Aus“ (Wippschalter in Mittelstellung)
  • rechtsdrehend (Wippschalter nach unten drücken)

Möchte Sie den Abstand zwischen Grillgut und Heizfläche verändern, müssen Sie Feststellschraube und Konterknebel der oberen, sowie die Feststellschraube der unteren Schiebemuffe lösen. Verschieben Sie beide Schiebemuffen wechselseitig mit dem Fleischspieß soweit, bis die Fläche des Fleischspießes parallel zur Heizfläche verläuft. Danach werden Feststellschraube und Konterknebel einfach wieder angezogen.


6. Reinigung:

Das Gerät sollte nach dem Gebrauch gereinigt werden. Zur Reinigung empfehlen wir die im Handel erhältlichen Grillreiniger.
Achtung: Die Brennerplatten dürfen nicht in direktem Kontakt mit dem Reiniger kommen!

Bei Fragen steht Ihnen das Team der Fleischerei Schepanksi gerne zur Verfügung. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!